Intensive Sozialpädagogische Einzelbetreuung Jembke

Die Sozialunternehmen Förster GmbH hält am Standort Jembke, im Rahmen stationärer Kinder- und Jugendhilfe nach § 34 SGB VIII und besonders in Verbindung mit § 35a SGB VIII, einen Platz für ein Kind vor, das nicht zuhause leben kann und nicht in Gruppen integrierbar ist.

Ab April 2023 sollen zwei weitere Plätze hinzukommen.

Freie Plätze: 2

Kapazität: 3

Zielgruppe

Aufgenommen werden Kinder, die einen sehr kleinen und überschaubaren Rahmen brauchen; bereits mehrere Helfersysteme kennengelernt haben, mehrere Betreuer- und Ortswechsel hatten und ggf. bereits ein oder mehrere Klinikaufenthalte erlebten, bei denen eine Empfehlung für eine andere Form der Unterbringung, als klassische Wohngruppen der Kinder- und Jugendhilfe, ausgesprochen wurden.

Das aufzunehmende Kind benötigt  sehr viel Aufmerksamkeit, Zuwendung,  Aufsicht und Steuerung sowie (vorerst) ständige Begleitung. 

Unter anderem können folgende Diagnosen vorliegen:

  • Traumatisierung 
  • Bindungsstörung des Kindesalters mit Enthemmung
  • Anpassungsstörungen
  • Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung
  • Störungen und Rückstände  in der kindlichen Entwicklung
  • assoziierte aktuelle abnorme psychosoziale Umstände, durch:
    • Mangel an Wärme in der Eltern- Kind Beziehung
    • Disharmonie in der Familie zwischen den Erwachsenen
    • feindliche Ablehnung oder Sündenbockzuweisung gegenüber dem Kind
    • Zustand nach körperlicher Kindesmisshandlung
    • inadäquate oder verzerrte intrafamiliäre Kommunikation
    • Erziehung in einer Institution
    • Ereignisse die zur Herabsetzung der Selbstachtung führen
    • unmittelbare, beängstigende Ereignisse

Konzept

Der Hilfebedarf liegt auf Grund tiefgreifender Erfahrungen des Kindes und daraus entstandenen Störungsbildern weit über dem Durchschnitt, als vergleichbare Hilfebedürftige gleichen Alters. Dieser Bedarf macht eine intensive pädagogische sowie therapeutische Betreuung unter Berücksichtig psychologischer Aspekte notwendig.

In der Arbeit mit den Kindern bedienen wir uns verschiedenster Methoden, die alle das Ziel haben, den Kindern Handlungssicherheit und Orientierung zu geben. Hierzu zählen:

  • Geregelter Tagesablauf mit festen Zeiten, auch zur freien Gestaltung, denn das Kind muss lernen, sich auch selbst beschäftigen zu können,
  • Begleitung und liebevolle Führung des Kindes,
  • hohe Empathie, Klarheit und Eigenstruktur der Betreuer sowie Handlungssicherheit bei den Betreuern,
  • sehr viel Geduld, Konzentration und Ausdauer bei liebevoller wertfreier Begleitung des Kindes in allen Situationen,
  • Respekt und Wertschätzung,
  • Situative und tägliche Reflexion von Ereignissen mit dem Kind,
  • Tägliche Reflexion im Kollegenteam,
  • Sinnhaftes und für das Kind nachvollziehbares Handeln – ggf. Erklärungen der Handlungsschritte für die Kinder (Diese Kinder sind meist emotional sehr intelligent und finden sehr schnell Lücken. Diese gilt es durch engmaschige Absprachen unter den Kollegen/Innen zu schließen – dadurch entsteht Sicherheit für die Kinder!)
  • Situativer Ansatz mit Orientierung an den Fähigkeiten und Möglichkeiten der Kinder und deren Erfahrungen,
  • Ressourcenorientierung  -> verborgene, unentdeckte, unterbewusste, unterbewertete, verhinderte, unterschätzte und nicht genutzte Fähigkeiten entdecken und fördern
  • Lösungsorientiertes Arbeiten in allen Bereichen

Die Betreuenden wechseln im Bausteinprinzip:

KW 1 KW 2 KW 3 KW 4 KW 5 KW 6 KW 7 KW 8 KW 9 KW 10 KW 11
MA 6 MA 4 MA 1 MA 3 MA 5 MA 2
MA 2 MA 3 MA 5 MA 6 MA 4 MA 1

Dadurch kann sichergestellt werden, dass die in der Teamklausur getroffenen Vereinbarungen auf lange Sicht einheitlich von allen MitarbeiterInnen eingehalten werden und sich über Wochen und Monate, wie ein roter Faden durchziehen. Darüber hinaus ist die Reflexion der alltäglichen Arbeit garantiert und fließt in die wöchentlichen Übergaben ein. Die Kinder/Jugendlichen werden es sehr schwer haben, die BetreuerInnen untereinander zu manipulieren und auszuspielen.

Der Personalwechsel erfolgt immer donnerstags.

Gern können Sie die ausführliche Konzeption erhalten. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Ihr Kontakt

Allgemeine Fragen?

Schicken Sie eine Nachricht!

Kontakt